Logo

Adler ModemärkteAktiengesellschaft
Unser Online-Shop >

Historie

1948

Gründung des Unternehmens durch Wolfgang Adler in Annaberg (Sachsen)

1970

Eröffnung des ersten Modemarktes am neuen Unternehmenssitz in Haibach (bei Aschaffenburg)

1974

Einführung der Adler Kundenkarte

1981

Markteintritt in Luxemburg

1982

Verkauf des Unternehmens an die ASKO Deutsche Kaufhaus AG

1987

Markteintritt in Österreich

1990

Eröffnung des 50. Adler Modemarktes

1996

Verkauf der ASKO Deutsche Kaufhaus AG an die METRO Gruppe

1998

Eröffnung des 100. Adler Modemarktes

2007

Start der Verjüngungsstrategie unter dem früheren Management

2009

Verkauf der Adler-Gruppe an die Beteiligungsgesellschaft bluO, Stopp der Verjüngungsstrategie und Wiederausrichtung des Unternehmens auf die Altersgruppe der über 45-Jährigen

2009

Übernahme von ehemaligen Woolworth-Filialen in Österreich

2010

Start des Adler Online-Shops

2010

Verkauf der MOTEX-Gruppe an die Beteiligungsgesellschaft bluO

2011

Formwechselnde Umwandlung der Gesellschaft in die Rechtsform der Aktiengesellschaft

2011

Börsengang - Notierungsaufnahme der ADLER-Aktie im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse im Juni 2011

2011

Übernahme der Wehmeyer Filialen

2013

Steilmann Gruppe und Equinox übernehmen 53,9% der Anteile an Adler

2015

Übernahme der Bekleidungshäuser Kressner und hefa

Zahlen & Fakten

Die Adler Modemärkte AG ist eine der führenden und größten Textileinzelhandelsketten in Deutschland: In der jüngsten Erhebung des Branchenmagazins „TextilWirtschaft“ belegt ADLER Platz 22 unter den 100 größten heimischen Anbietern am Markt.

11 Eigenmarken D-A-CH-L Raum
184 Modemärkte D-A-CH-L Raum
3.800 Mitarbeiter D-A-CH-L Raum
545 Mio. € Umsatz D-A-CH-L Raum
1948 Gegründet  
5.529 Aktienkurs -0.014 (-0.25 %)