Logo

Adler ModemärkteAktiengesellschaft
Onlineshop

Profil

 Die Adler Modemärkte AG ist eine der führenden und größten Textileinzelhandelsketten in Deutschland: Gemäß dem Top-100-Ranking 2015 des Branchenmagazins TextilWirtschaft zählt ADLER zu den Top 20 der umsatzstärksten Textilhändler. Derzeit betreibt die Unternehmensgruppe insgesamt 180 Modemärkte, davon 154 in Deutschland, 22 in Österreich, zwei in Luxemburg und zwei in der Schweiz. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen unter www.adlermode.com mit wachsendem Erfolg einen Online-Shop.

Das Produktsortiment von ADLER ist bezüglich Passform, Modegrad, Funktionalität und Qualität ist in erster Linie auf die Altersgruppe der über 45-Jährigen zugeschnitten, deren Anteil an der Bevölkerung ständig wächst. ADLER bietet im unteren Mittelpreissegment qualitativ hochwertige Produkte mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis an. Das Produktsortiment umfasst ein breites und tiefes Angebot an Damen- und Herrenoberbekleidung sowie Wäsche. Mit einem Ergänzungssortiment aus Accessoires, Schuhen, Kinder- und Babybekleidung, Trachtenmode sowie Hartwaren bietet ADLER ein gut abgerundetes Warenportfolio und nutzt auf diese Weise Cross-Selling-Potenzial in den Modemärkten. 

Die Hauptumsatzträger von ADLER sind die Eigenmarken des Konzerns. Mit ihnen erwirtschaftet das Unternehmen rund 90% des Umsatzes und das weit überwiegende Gros der Erträge. In vielen Modemärkten bietet ADLER darüber hinaus auch Fremdmarken an. Dies gilt sowohl für Damen- (DOB), Herren- (HAKA) als auch Kinderoberbekleidung (KO B). Während es in den erstgenannten Bereichen verschiedene, in Deutschland und darüber hinaus bekannte Fremdmarken sind, ist ADLER bei der Kindermode eine Exklusivkooperation mit der Tom Tailor AG, Hamburg, eingegangen: Seit September 2012 bietet ADLER in allen Kindermode führenden Modemärkten ausschließlich die Marke Tom Tailor Kids an.

Das Fremdmarkenangebot, das oftmals in der Präsentationsform Shop-in-Shop gestaltet wird, ist vielfach in Eingangsnähe der ADLER-Modemärkte positioniert. So kann es zu einem attraktiven Store-Front-Design beitragen, wie es insbesondere in neuen und modernisierten Märkten prägend ist. Gezielt kombiniert ADLER die Fremdmarken mit den jüngeren und modischeren Eigenmarken wie VIVENTY by Bernd Berger, Via Cortesa und Eagle No.7. Auf diese Weise will ADLER auch neue Kunden gewinnen, die in die Altersgruppe der über 45-Jährigen hineinwachsen. Zugleich werden Neukunden so auch an die ADLER-Eigenmarken und Kundenbindungsinstrumente des Unternehmens herangeführt. Den aktuellen Anteil der Fremdmarken am Umsatz von rund 10% betrachtet der Vorstand als gut.