Logo

Adler ModemärkteAktiengesellschaft
Unser Online-Shop >

Datenschutzinformationen für die Zusendung des ADLER Investor-Relations-Newsletters

 

Datenschutzinformationen für die Zusendung des ADLER Investor-Relations-Newsletters

Im Rahmen der Zusendung des ADLER Investor-Relations-Newsletters der Adler Modemärkte AG, Industriestraße Ost 1-7, 63808 Haibach, Deutschland (nachfolgend „ADLER“ oder „wir“ genannt) verarbeitet ADLER auch Informationen über Sie. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich im Einklang mit den geltenden datenschutzrechtlichen Anforderungen aus der EU Datenschutz-Grundverordnung 2016/679 („DSGVO“), dem Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“) und sonstigen anwendbaren datenschutzrechtlichen Vorschriften. Dabei gewährleisten wir den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten insbesondere auch durch technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, die den aktuellen Sicherheitsstandards entsprechen.

1.Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung meiner Daten?

Wir sind datenschutzrechtlich verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Zusendung des ADLER Investor-Relation--Newsletters (im Folgenden „Newsletter“). Wir werden Ihre personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang zu den in diesen Datenschutzinformationen genannten Zwecken verarbeiten.

2. Welche Daten verarbeitet Adler von mir?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (im Folgenden „Daten“). Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen der Zusendung des Newsletters und zur Individualisierung unserer künftigen Informationen für Sie. Das umfasst einerseits Ihre E-Mail-Adresse, die Sie uns verpflichtend bei der Anmeldung zum ADLER Investor-Relations-Newsletter mitteilen müssen, da wir Ihnen ansonsten den Newsletter nicht zusenden können. Zusätzlich können Sie uns weitere Daten wie z.B. Ihre Anrede, Ihren Namen, Ihre Firma, Ihre Anschrift, Telefonnummer und die Auswahl einer Interessensgruppe (bspw. Investor, Aktionär, Interessent, Pressevertreter) mitteilen. Die letztgenannten Daten sind für die Zusendung des Newsletters nicht zwingend erforderlich, ermöglichen es uns jedoch, Sie noch individueller zu betreuen.

Wir verarbeiten keine besonderen Kategorien personenbezogener Daten im Sinne des Art. 9 DSGVO von Ihnen.

 

 

3. Zu welchen Zwecken verarbeitet Adler meine Daten?

Die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, verarbeiten wir ausschließlich für nach der DSGVO zulässige Verwendungszwecke, also hauptsächlich, um Ihnen mit dem Newsletter auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen zum Unternehmen und der ADLER-Gruppe (bspw. Informationen über Finanzberichte, Presse- und Ad-hoc-Mitteilungen sowie Veranstaltungen nebst Telefonkonferenzen) per E-Mail zuzusenden.

Darüber hinaus sind wir auch gehalten, Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen zu verarbeiten. Dies umfasst etwa auch das Speichern von Daten in Backup-Medien, etwa um gesetzliche Vorgaben zur Datensicherheit und unsere berechtigten Interessen an der Gewährleistung einer stabilen IT-Landschaft umzusetzen.

 

4. Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeitet Adler meine Daten?

Wir verarbeiten Ihre Daten nur, wenn eine Rechtsvorschrift dies erlaubt. Dabei verarbeiten wir Ihre Daten je nach Verarbeitungszweck gegebenenfalls auf einer anderen Rechtsgrundlage.

·         Newsletter: Soweit wir Ihre Daten zur Organisation des Newsletters verwenden, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage Ihrer erklärten Einwilligungserklärung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligungserklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, etwa indem Sie den in jedem Newsletter befindlichen Abmeldelink klicken oder uns über Ihre angegebene E-Mail-Adresse unter investorrelations(at)adler.de kontaktieren.

·         Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen: Soweit wir Daten zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen verarbeiten, basiert diese Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

·         Rechtsansprüche: Soweit wir Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen verarbeiten, basiert diese Verarbeitung auf unseren berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

 

5. Wie lange bewahrt Adler meine Daten auf?

Wir werden Ihre Daten im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Anforderungen nur so lange aufbewahren, wie dies für die jeweiligen dargestellten Zwecke nötig ist. Das bedeutet, dass wir Ihre Daten löschen werden, sobald Sie uns zur Löschung Ihrer Daten aufgefordert haben oder Ihrer Einwilligungserklärung in den Newsletter widersprechen, frühestens jedoch nach Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen möglicher Ansprüche im Zusammenhang mit dem Versand des Newsletters sowie dem Ende der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Die darin vorgegebenen handels- und steuerrechtlichen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre über das Ende der Vertragsbeziehung oder des vorvertraglichen Rechtsverhältnisses hinaus. Ferner können spezielle gesetzliche Vorschriften auch eine längere Aufbewahrungsdauer erfordern wie z.B. die Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften von bis zu 30 Jahren.

 

6. Wie schützt Adler meine Daten?

Die Sicherheit Ihrer Daten ist für uns von großer Bedeutung. Deshalb speichern und verarbeiten wir Ihre Daten im Einklang mit den Anforderungen an die Sicherheit einer solchen Verarbeitung aus Art. 32 DSGVO. Hierzu haben wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen entwickelt, die international anerkannten Standards entsprechen und die wir laufend überprüfen.

 

7. Mit wem teilt Adler meine Daten?

Eine Weitergabe Ihrer bei uns gespeicherten Daten erfolgt nur bei einer gesetzlichen Verpflichtung im Einklang mit den anwendbaren datenschutzrechtlichen Vorgaben (bspw. an Behörden). Darüber hinaus geben wir Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Jedoch unterstützen uns bei der Organisation von Kommunikationsmaßnahmen (bspw. des IR-Newsletters) Unternehmen, die mit uns verbunden sind sowie verschiedene Dienstleister, welche gegebenenfalls Ihre Daten in unserem Auftrag ausschließlich für ADLER verarbeiten werden. Auch teilen wir Ihre Daten mit anderen Unternehmen der ADLER-Gruppe für interne Verwaltungszwecke.

8. Übermittelt ADLER meine Daten in Drittländer?

Wir übermitteln Ihre Daten unter Umständen auch an die Adler Mode AG Schweiz. Die EU Kommission hat in einem Angemessenheitsbeschluss festgestellt, dass die Schweiz ein angemessenes Datenschutzniveau hat. Entsprechend haben wir keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen für die Datenübermittlung in die Schweiz getroffen. Wir übermitteln Ihre Daten ansonsten in keine Länder außerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums.

9. Ihre Rechte als betroffene Person

Als von der Verarbeitung Ihrer Daten betroffene Personen können Sie uns gegenüber nach der DSGVO sowie nach anderen einschlägigen Datenschutzbestimmungen bestimmte Rechte geltend machen. Hierzu können Sie uns über die in Abschnitt 11 dieser Datenschutzinformationen dargestellten Wege kontaktieren. Der folgende Abschnitt enthält Erläuterungen über Ihre Betroffenenrechte nach der DSGVO.

9.1          Betroffenenrechte

Nach der DSGVO stehen Ihnen uns gegenüber insbesondere die folgenden Rechte als betroffene Person zu:

·         Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO): Sie können von uns jederzeit Informationen über Ihre Daten, die wir über Sie halten, verlangen. Diese Auskunft betrifft unter anderem die von uns verarbeiteten Datenkategorien, für welche Zwecke wir diese verarbeiten und gegebenenfalls die Empfänger, an die wir Ihre Daten übermittelt haben. Sie können von uns eine kostenlose Kopie Ihrer Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, erhalten. Sollten Sie Interesse an weiteren Kopien haben, behalten wir uns das Recht vor, Ihnen die weiteren Kopien gegebenenfalls in Rechnung zu stellen.

·         Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Sie können von uns die Berichtigung Ihrer Daten fordern. Wir werden angemessene Maßnahmen unternehmen, um Ihre Daten, die wir über Sie halten und laufend verarbeiten, richtig, vollständig, aktuell und einschlägig zu halten, basierend auf den aktuellsten uns zur Verfügung stehenden Informationen.

·         Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO): Sie können von uns die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern hierfür die rechtlichen Voraussetzungen vorliegen. Dies kann gemäß Art. 17 DSGVO etwa dann der Fall sein, wenn

-       die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht länger erforderlich sind;

-       Sie Ihre Einwilligung, die Grundlage der Datenverarbeitung ist, widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt;

-       Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einlegen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, oder Sie gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung widersprechen;

-       die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;

und sofern die Verarbeitung nicht notwendig ist,

-       um die Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung, die von uns die Verarbeitung Ihrer Daten erfordert, sicherzustellen, insbesondere im Hinblick auf gesetzliche Aufbewahrungsfristen;

-       um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

·         Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO): Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, falls

-       Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten und zwar für den Zeitraum, den wir benötigen, um die Richtigkeit der Daten zu überprüfen;

-       die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung verlangen;

-       wir Ihre Daten nicht länger benötigen, Sie diese aber benötigen, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen;

-       Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe Ihre überwiegen.

·         Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO): Auf Ihren Antrag hin werden wir Ihnen Ihre Daten in portabler Form zur Verfügung stellen, so dass Sie diese an einen anderen Verantwortlichen übertragen können.

·         Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO): Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten aus Gründen jederzeit widersprechen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, sofern die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht. In diesem Fall werden wir Ihre Daten nicht länger verarbeiten. Letzteres gilt nicht, sofern wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen überwiegen oder wir Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

9.2          Fristen zur Erfüllung von Betroffenenrechten

Wir bemühen uns grundsätzlich, allen Anfragen unverzüglich nachzukommen. Diese für die Erfüllung Ihrer Rechte notwendige Zeitspanne kann sich jedoch in Einzelfall aus Gründen gegebenenfalls verlängern, die sich auf das spezifische Betroffenenrecht oder die Komplexität Ihrer Anfrage beziehen.

9.3          Auskunftsbeschränkung bei der Erfüllung von Betroffenenrechten

In bestimmten Situationen können wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Vorgaben möglicherweise keine Auskunft über sämtliche Ihrer Daten erteilen. Falls wir Ihren Auskunftsantrag in einem solchen Fall ablehnen müssen, werden wir Sie zugleich über die Gründe der Ablehnung informieren.

9.4          Beschwerde bei Aufsichtsbehörden

Wir nehmen Ihre Bedenken und Rechte sehr ernst. Sollten Sie aber der Ansicht sein, dass wir Ihren Beschwerden oder Bedenken nicht hinreichend nachgekommen sind, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutzbehörde einzureichen.

10. Wie kann ich die relevanten Gesetzestexte abrufen?

Den Text der DSGVO können Sie auf folgender Homepage abrufen:

eur-lex.europa.eu.

Andere relevante Gesetzestexte finden Sie unter:

http://www.gesetze-im-internet.de (Deutschland);

 

11. Wie kann ich Adler oder den Datenschutzbeauftragten von Adler kontaktieren?

Sie können uns mit datenschutzrechtlichen Anfragen, der Geltendmachung Ihrer Rechte oder dem Widerruf der erteilten Einwilligungserklärung unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

E-Mail: investorrelations@adler.de

Adler Modemärkte AG

Investor Relations

Industriestraße Ost 1-7

63808 Haibach

Deutschland

 

Zudem können Sie bei datenschutzrechtlichen Fragen auch unsere(n) Datenschutzbeauftragte(n) kontaktieren unter:

Datenschutzbeauftragter der Adler Modemärkte AG

Industriestraße Ost 1-763808 Haibach
Deutschland

E-Mail: datenschutz(at)adler.de
Tel.: +49 (0) 6021/633-1191